Hier finden Sie uns

PHISAN
Wiesenstr. 21
71549 Auenwald

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0) 151 44241541

E-Mail: info@phisan.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

... wir verbinden Interessen

Fräsen Schweißbaugruppe (Arbeitstisch)

 

Schritt 1  -  Bearbeitung Fräsen auswählen, Material auswählen und Zeichnungsnummer                                  eingeben.

 

Schritt 2  -  3D Volumenmodell als Step, Catia, oder Sat- Datei einlesen.

 

Schritt 3  -  Beim einlesen werden wir über einen Dialog gefragt, ob die ganze                                                    Schweißbaugruppe

                  einlesen werden soll, oder nur die zu bearbeitenden Teil.

                  Wir wählen der Übersicht halber nur die zu bearbeitenden Teile durch anklicken aus.

                  Es werden jetzt nur die ausgewählten Teile in die Kalkulation übernomen

 

Schritt 4  -  Flächen die zu bearbeiten sind werden durch anklicken auswählen, bei der Auswahl                        der

                  Oberfläche wird nun nach einem Aufmaß gefragt. Sind alle Flächen, Konturen, Nuten

                  ausgewählt, können wir die Zeitberechnung starten. Es wird von allen markierten                            Flächen

                  die Zeit berechnet, und es starte automatisch die Bohrungsanalyse für die                                        Bohrungserkennung

                  und Zeitberechnung. Wenn notwendig können auf die Flächen zusätzliche                                        Schlichtschnitte wie

                  z.B. Feinschlichten, Feinstschlichten gelegt werden.

 

Schritt 5  -  Mit dem anwählen des Automatik Betrieb, wird die Kalkulation ausgeführt, es werden                      alle

                  Fläche, Bohrungen automatisch Analysiert und die Bearbeitungszeiten berechnet,

                  sowie die Werkzeuge aus einer Datenbank mit 3000 Werkzeugen zugeordnet.

 

Schritt 6  -  Nach der Zeitberechnung wird die Maske Rüst- und Nebenzeiten automatisch geöffnet,

                  in dem voreingestellt Wert übernommen werden können, oder manuell angepasst

                  werden zum jeweiligen Bearbeitungsteil.

 

Schritt 7  -  Nach dem beenden der Rüst- und Nebenzeiten wird automatisch das

                  Kalkulationsdatenblatt erstellt, mit allen Bearbeitungsschritten, Zeiten (te) (th) (tn) (tr) 

                  sowie die eingesetzten Werkzeugen aus der Werkzeugdatenbank.

                  Das PDF- Datenblatt enthält alle wichtigen Informationen zum bearbeiteten Teil,

                  es kann als Dokument weitergeleitet oder ausgedruckt werden.

 

Schritt  8 -  Danach kann ein Datenübergabe an ein ERP-System erfolgen.

 

                   Wir haben immer alle wichtigen Informationen zum Bauteil auf dem Bildschirm!